Rückblick: Männerwochenende

„Aufbruch – Raus aus der Warteschleife“DSCF8041

So lautete das Motto unserer diesjährigen Männertour in Waren an der Müritz. Denn 12 wildentschlossene Männer wollten mal für ein Wochenende raus aus der Warteschleife. Die Bilder lassen nur wage ahnen, wie entschlossen wir waren, den Müritz-Nationalpark per Rad zu erobern. Im Quartier „Ecktannen“ angekommen war natürlich erst mal essen angesagt – klarer Fall. Und Quartier einnehmen. Die Altersklasse von 25 bis 60 Jahren versprach, eine interessante Mischung zu werden. Und das war es tatsächlich. Einige waren zum ersten Mal dabei. Ich hatte den Eindruck, dass gerade die „Neuen“ sehr schnell merkten, dass sie dazugehören.

In der Einführung am ersten Abend zeigte uns eine Liste von etwa 30 typischen Männerfragen und -problemen, dass es eine Menge Gesprächsstoff gibt – wenn man will. Und wir wollten! Dann, nach starkem Frühstück am näcDSCF8064hsten Morgen, gings los: Die ersten Kilometer „Warm Up“, die ersten Orientierungsstopps und dann gings durch die Wälder des Müritz- Nationalparks – tolles Gefühl. Viel Spaß wechselte mit ernstem Gedankenaustausch. Ich glaube, unterwegs hat jeder mal mit jedem gesprochen. Mitten in der Pampa: Pause bei Fisch und Kaffee. Es gab auch Situationen, die uns zeigten, wie wichtig es ist, nicht nur über das Miteinander zu reden, sondern gerade bei Konflikten auch zu handeln. So konnten wir ganz praktisch lernen, wie wichtig Rücksicht und Kommunikation im Team sind.

Den Zieleinlauf führte F. an. Vor der Tour sagte er mir, er traue sich ca. 30 – 40 km zu. Am Ende waren es dann 56 km! Der Samstagabend bleibt Vielen wegen guter Gespräche mit reger Beteiligung in guter Erinnerung. Die Stimmung am Ende in zwei Worten zusammengefasst: „Gerne wieder.“ Das soll auch eine Einladung sein für das nächste Männerwochenende 2015: Wollt ihr (wieder) dabei sein?

Liebe Grüße vom Männerteam